25 - MGV Rheinland Weitersburg

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

25







Fahrt zum befreundeten Männerchor nach Franken
vom 27. bis 29.10.2017
Teilnahme am Herbstfest und musikalische Mitgestaltung des Hochamtes


Zwischen dem MGV „Sängerkranz Cäcilia“ Neunkirchen am Brand in Franken und dem MGV „Rheinland“ 1883
Weitersburg besteht inzwischen eine mehrjährige immer mehr gewachsene Freundschaft. Diese kam bereits vor
Jahren durch den früheren Ur-Weitersburger Lori Hahn zustande, der jedoch inzwischen seit geraumer Zeit in
Neunkirchen seine zweite Heimat gefunden hat und dort auch im Chor und im Vorstand aktiv ist, ohne je den
Kontakt nach Weitersburg aufgegeben zu haben.
Bisher hat es auf dieser Grundlage bereits mehrere Begegnungen in Weitersburg und Neunkirchen gegeben und
so haben wir gerne die erneute Einladung zur Teil-nahme am dortigen Herbstfest und zur Gottesdienstgestaltung
angenommen.

Nach der Abfahrt um 14 Uhr kamen wir durch hohes Verkehrsaufkommen und etliche Staus verspätet, aber
wohlbehalten am Abend im Hotel an, wo wir vom Neunkirchener 1. Vorsitzenden Thomas Siebenhaar und Lori Hahn
sowie weiteren Vorstandsmitgliedern begrüßt und herzlich empfangen wurden. Nach dem gemeinsamen
Abendessen klang dieser Tag mit weiteren Liedvorträgen und netter Unterhaltung aus.
Für den nächsten Tag hatten die beiden Freunde für uns ein sehr interessantes Programm ausgewählt.
Zunächst fuhren wir zum bekannten Kloster Weltenburg am Donaudurchbruch, der ältesten Benediktinerabtei Bayerns,
die bereits 620 n.Chr. gegründet wurde. In dieser wunderschönen Barockkirche mit sehr guter Akustik hatten wir
Gelegenheit, unsere Reiseteilnehmer sowie weitere Klosterbesucher mit unseren Liedvorträgen zu erfreuen. Daran
anschließend konnten wir in der Klosterschänke das gute Klosterbier genießen.
Nun ging es weiter nach Abensberg zur Besichtigung der Kuchlbauer-Brauerei, wo wir in einer der ältesten Brauereien
der Welt Brautradition, Kunst und Gastlichkeit erleben konnten. Während einer sehr interessanten Führung haben
wir viel über die Philosophie „Bier und Kunst beim Kuchlbauer“ erfahren. Sehenswert waren der  35 Meter hohe
Kuchlbauer-Turm, ein Architekturprojekt des österreichischen Künstlers Friedensreich Hundertwasser, und auch das Hundertwasser-Kunsthaus, welches ebenfalls besichtigt werden konnte. Selbstverständlich haben wir besonders die Weißbier-Spezialitäten probiert und genossen.
Am Abend haben wir dann am Herbstfest des MGV „Sängerkranz Cäcilia“ im gut besetzten Zehntspeicher in
Neunkirchen mitgewirkt. Dies war vorher in mehreren lokalen Zeitungen angekündigt worden.
Auch hier hat uns der 1. Vorsitzende Thomas Siebenhaar auf das herzlichste will-kommen geheißen und auch der
Neunkirchener 1.Bürgermeister Heinz Richter be-grüßte die Weitersburger Gäste.
Im Verlaufe des Programms wurde natürlich auch gesungen. Und so haben wir unter der Leitung unseres
Ehrenchorleiters Werner Göbel mit unseren Liedbeiträgen Cum Canto, Musica zu Ehren von Wilhelm Heinrichs,
Gürtel und Tüchlein, ein Volkslied aus Dalmatien, nach einem Satz von Jakov Gotovac und Im Weinparadies von
Robert Pappert das Publikum begeistert.
Ein ganz besonderer Höhepunkt war der gemeinsame Auftritt der beiden Chöre als Gemeinschaftschor mit mehr
als 50 Sängern. Abwechselnd unter der gastgebenden Chorleiterin Herlinde Tamm und unserem Ehrenchorleiter
Werner Göbel konnten wir mit dem Frater Kellermeister von Carl August Kern, Aus der Traube in die Tonne von
Kurt Lissmann und dem Bajazzo viel zur Freude der Festbesucher beitragen.
Im Zehntspeicher herrschte eine tolle, fröhliche Stimmung. Dies lag nicht nur an der flott aufspielenden Falkenberger
Zoiglmusik, sondern wesentlich auch an unserer froh gelaunten und feierfreudigen Weitersburger Reisegruppe.
Im Verlaufe des Abends hat deshalb die Zoiglmusik auch ihren Platz auf der Bühne verlassen, um nah bei den
Weitersburger Gästen gemeinsam zu feiern. So war es nicht verwunderlich, dass wir deutlich später als zunächst
geplant die Rückkehr ins Hotel antraten.
Trotz dieses fröhlichen Abends war es eine Selbstverständlichkeit, dass wir am Sonntagmorgen bei der musikalischen
Mitgestaltung des Gottesdienstes hoch kon-zentriert waren. In der bis auf den letzten Platz besetzten Pfarrkirche
St. Michael sangen wir zum Gloria: Herr, deine Güte reicht so weit von A.E.Grell, zur Gabenbe-reitung: O Herr, welch`
ein Morgen nach einem Satz von Otto Groll (Solist Jürgen Krissel), das Sanctus aus der Deutschen Messe von
Schubert und zum Dank: Ich bete an die Macht der Liebe nach einem Satz von Gerhard Wind. Damit konnten wir
auch hier einen sehr guten Eindruck hinterlassen, was die Messbesucher nach den Dankesworten durch
Pfarrer Joachim Cibura mit reichem und anhaltendem Beifall ausdrückten.
Zum Abschluss unserer Reise ging es dann noch zum gemeinsamen Frühschoppen bzw. Mittagessen bei
Weißwürscht, Brezn und anderen Köstlichkeiten. Nach der ein- oder anderen lockeren Liedeinlage haben wir uns
dann von unseren Freunden in Neunkirchen am Brand verabschiedet, wobei ein Gegenbesuch 2018 in Weitersburg
zum 135jährigen Bestehen unseres MGV vorgesehen ist.
Ganz anders als die Hinreise verlief die Rückreise reibungslos, so dass wir entspannt und mit vielen schönen
Eindrücken am frühen Abend nach Weitersburg zurückkehrten.
Alle Teilnehmer möchten unseren Freunden in Neunkirchen, insbesondere Thomas Siebenhaar und Lori Hahn,
noch einmal ganz herzlich danken für die abwechslungsreiche Gestaltung und die Begleitung bei diesem schönen
Aufenthalt in Franken, der uns allen in sehr guter Erinnerung bleiben wird.

Ein besonderer Dank geht an unseren Ehrenchorleiter Werner Göbel für sein Enga-gement. Er hat unseren
Chorleiter Jürgen Hofstötter vertreten, wodurch die musikalischen Auftritte bei dieser Reise überhaupt erst
möglich waren. Auch bei unseren Gastsängern möchten wir uns für die Teilnahme und freundschaftliche
Unterstützung sehr herzlich bedanken.
Ein Dankeschön natürlich auch unserem 1. Vorsitzenden Hans-Lorenz Becher, der organisatorisch für einen
ordnungsgemäßen Ablauf gesorgt hat, so dass wir einen angenehmen Ausflug erleben konnten.
Wir freuen uns bereits jetzt auf den Besuch unserer Neunkirchener Freunde zu unserem Jubiläum 2018.

 
Homepage | 2 | 3 | 4 | 5 | 7 | 7a | 7 b | 6 | 6a | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 15a | 16 | 17 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 18 | Generelle Seitenstruktur
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü